Pegida besitzt Gespür für Vergewaltigungen durch Asylbewerber

Share Button

Schwerwiegende Anschuldigungen werden gegen eine Flüchtlingsunterkunft in Erding erhoben.

Quelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1205465112905866&id=698507603601622
Quelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1205465112905866&id=698507603601622

Der Artikel wurde quasi wörtlich von der tz München übernommen.

Allerdings unterschlägt Pegida BW Bodensee die wichtige Passage am Ende des Artikels:

Im Landratsamt weiß man von der Vergewaltigung nichts. Dabei werden Verletzte aus dem Warteraum Asyl gegen Kostenerstattung des Bundes im Klinikum Erding behandelt. Der Warteraum Asyl im Fliegerhorst ist eine Einrichtung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Dessen Sprecherin Natalie Psuja sagte: „Nach Rücksprache mit den Kollegen vor Ort und der Polizei können wir mitteilen, dass der Vorfall nicht bekannt ist und auch nicht zur Anzeige gebracht wurde.“

Auch im Merkur wird im gleichen Wortlaut darüber berichtet.

Share Button

Leave a comment